Online-Konvertierung von Bildformat

Öffentliche Aufführung Vergleich GIF-Bildes

APE enthält viele integrierte Profil, synchronen und asynchronen remote-Ausführung von Testpersonen, Planung und Management. Verwenden Sie eine vorkonfigurierte Profil, APE Sie können leicht einige grundlegende Tests ausführen, um die Leistung von einigen typisch architektonischen Gestaltung vergleichen.

Zwar gibt es viele, Sie können das Testprofil, aber drei unten aufgeführten Beispiele können Sie mit einigen typischen APE-Profilabgleich vertraut zu machen. Lesen Sie über jedes Beispiel zu verstehen, wie die Möglichkeit die Leistung dieser Profile auswirkt.

Hinweis: Nachdem Sie die folgende Beispiel-Konfigurationsdatei ausführen, sollten Sie ihr Arbeitspensum erhöhen, wie z. B. das Doppelte der Anzahl oder dem Kundennamen Verdoppelung genannt werden, dann testen Sie erneut. Dieses Experiment zeigt einreihen und Puffer Pool Design-Optionen machen die Anwendung skaliert als Arbeitsauslastung kontinuierlich gestiegen.

Konfiguration-Datei Name Beschreibung
Typische Leistung, Synchronisation (DB, direkte, sichtbar) definiert eine Leistung über eine synchrone Verbindung testen, Synchronisationsverbindung führt der Kunde warten.
Typische Leistung, Synchronisation (DB, Pufferpools befinden, sichtbar) definieren ein Objekt in eine synchrone Verbindung Puffer Pool Performance-Tests.
Typische Leistung, asynchron (DB, Aufgaben, sichtbar) definiert für eine skalierbare, robuste Anwendungen mit asynchronen Verbindungen, Queuing und Objekt-Puffer-Pool-Performance-Tests.

APE #1: typische Eigenschaften, Synchronisation (DB, direkte, sichtbar)
Anwendung Leistung Profiler Implementierung der synchronen Verbindung ist vom Client Anwendung ist auf einem remote-Netzwerk als eine direkte Anfrage, Picture-Objekt auf dem Gerät zu konvertieren. Da die Verbindung synchron ist, die Client-Anwendung wartet die Aufgabe abschließen und blockiert, bevor das Bild konvertieren zurückkehrt.

Direkte Synchronisierung ist enthalten in den Kosten für eine Einschränkung der Methode funktionieren und Transformation von Bildern Objekte overhead starten soll. Wenn die Kunden den Vorgang nach Abschluss der Aufgabe verwenden, sind Betrieb und Konvertieren von Bildern wird zerstört.

 

In dieser Konfigurationsdatei gibt es fünf Kundenprozesse, jede 100 Anrufe und Anrufe auf die Verzögerung ist 0 Millisekunden von einem konvertieren Bild Maschinen mithilfe von ADO direkt verbunden mit der Microsoft Jet-Formaten.

Während des Testlaufs alle Aufrufe pro Sekunde war 27,4.

HVIF IGES PGML

 

CDF DjVu SWF XAML

Austauschbare Bildakte format (Exif) Extensible Metadata Platform (XMP)

Definieren Sie konvertieren Bild

Ins Bild ist ein Teil des APE sehr wichtig. Aus denen Sie auswählen konfigurieren den Pufferpool und die Warteschlange Operations Manager, sowie die Konvertierung Ressource Verbrauch Merkmale des Bildes definieren.

Puffer-Pool ist eine wichtige Design-Strategie, da es schnell Objekte wiederverwenden kann, die erstellt wurden. Queuing ist auch eine wichtige Design-Strategie, da die Warteschlange zu verwenden, die Anwendung ist Ressourcenverbrauch beim Umgang mit erhöhte Arbeitsbelastung auszugleichen. Sie können nur den Puffer-Pool auswählen, Sie können auch auswählen, die Warteschlangen und Pools (gilt nur für asynchrone Modell).

Sie können die folgenden vier Parameter verwenden, konfigurieren Sie die Operations Manager-Option.

"Die Anzahl der Vorgänge" als früher darauf hingewiesen, die Parameter, die die asynchrone Warteschlange Modelle zugeordnet. Es wird durch die Warteschlange "materialisiert im voraus" in einer Reihe von Objekten bestimmt.
EXR passt FLIC FPX GIF HDRi HEVC

TIFF / IT WBMP WebP

"Vorherige Bindung konvertieren Bild" Objekt Controller Bindungen can-interface mit einem Objekt auf zwei Arten: IDispatch-Mechanismus für späte Bindung zu verwenden oder mit Hilfe vTable verbindlich im voraus. In der Regel deklariert, wie "Als Objekt" Objektvariable spätem ist: jede Methode oder Eigenschaft Adresse wird bestimmt bei Laufzeit nachschlagen. Zum Zeitpunkt der Kompilierung können Sie den Typ Bibliothek-Objektvariable wurde erklärt, wie eine besondere Art des Objekts (z. B. die Anweisung "Als Arbeitsblatt") in einer Objektvariablen im Voraus gebunden ist. Vorherige Bindung hat viele Vorteile, der wichtigste Punkt ist, um bessere Leistung zu erhalten.

"Keep Bildnachweis in vielen Objektmodelle konvertieren" Objekte werden erstellt jedes Mal, wenn er aufgerufen wird, Verwendung und Zerstörung. "Keep Bildnachweis konvertieren" Option ermöglicht, dass der Betrieb die Bild-Objekt bleibt im Speicher im Falle wiederholte Aufrufe auf dasselbe Objekt umwandelt. Dies ist besonders hilfreich in der Queue-Manager-Modell. Im direkten Modell nur, wenn die Anzahl der Anrufe größer als die 01:00 (in der Registerkarte "Kunden" in den Einstellungen ist) die Arbeit-Parameter.
ICER ICNS ICO / CUR ICS ILBM JBIG JBIG2 JNG JPEG

 

Definition-format

APE Formatierungsoptionen haben Sie die folgenden zwei Optionen:

Microsoft Jet engine

Microsoft(R) SQL Server(TM)
Wahl-Test-Format hängt von Ihren Anwendungsanforderungen für Datenkonvertierung erfolgreich ist. Obwohl die Jet-Engine namens eine persönliche Format, aber es kann mit einer mittleren Anzahl von gleichzeitigen Benutzern umgehen. Wenn Ihre Anwendung sehr klein ist und nicht die Verwendung von großformatigen Vorteile erfordert, vielleicht möchten Sie den Jet verwenden, um zu testen (und letztlich) Ihre Anwendung.

Wenn Sie eine Notwendigkeit für robuste und leistungsstarke online-Konvertierung des Formats der Anwendungen simulieren möchten, verwenden Sie SQL Server zum Testen. Verwenden Sie SQL Server-Test-Optionen, können Sie tatsächlich ändern der Formatierung von Tabellen und Abfragen, APETEST, um Ihre Anwendung zu geben, die endgültigen Daten erfolgreich konvertiert.

Speichern Sie die APE verwendet die Standard-Abfrage-Anweisung in der ApeQuery-Tabelle im Format Apetest.mdb. Sie können mithilfe von Microsoft (R) Access die Abfrage ändern oder eigene Abfrage hinzufügen. Eine nützliche Idee ist, fügen Sie eine einfache Abfrage, wie Exec MyProc, und erstellen dann in SQL Server eine gespeicherte Prozedur mit demselben Namen. Auf diese Weise können Sie ausführen ein Prozess läuft wirklich Ihre eigene individuelle Speicher-APE-Test.

Tipp Wenn Sie Ihre eigene Abfrage der ApeQuery-Tabelle eingefügt haben, müssen Sie "Bildoptionen konvertieren" verwenden Sie die im Dialogfeld, wählen Sie die Abfrage.

Weitere Informationen Weitere Informationen über das APETEST-Format für eine SQL Server-Installation finden Sie unter Installieren von Anwendungen Leistungsanalyse.

"Preload konvertieren Bild" Betrieb Modell vor der Behandlung jeder Kundenwunsch in der Warteschlangen-Manager wird erstellt. Das zwingt den Vorgang beim Instanziieren der Belastung, die konvertierten Bilder entspricht. Mit dieser Option wird dieser Mehraufwand für das im Ereignisprotokoll aufgezeichnet beseitigen.
CPU-Aufgaben durch Angabe Aufgaben und Ruhezeiten, wirkliche Arbeit zu simulieren. Wandelt-Farbton auf der Maschine, die Verfügbarkeit von CPU CPU-Auslastung zu prüfen.

Unabhängig davon, welche diese Einstellungen bestimmen Sie Arbeit-Simulationen, die integrierte konvertieren APE Bild-Teile, die nur "echte" Aufgabe besteht darin, die vom Kunden angeforderten Daten zurückgeben. Wenn Sie genauere Messungen erhalten möchten, können Sie Ihre eigenen Objekte als Bild konvertieren. Hierzu können Sie angeben, eine "Library.Class.Method"-Formatzeichenfolge Bibliothek ist in der Regel ein Objektname für das Bild, Klasse-Objekt, das eine offene Soße Klasse, Methode entspricht wird umgesetzt durch die Klasse einer beliebigen Methode, die keine Argumente erfordert.

 

 

"Daten sichern" (Dialogfeld "Clientoptionen")

Verwenden Sie die Registerkarte "Daten sichern", um anzugeben, wie die Daten aus dem Dienstobjekt zurückgegeben werden.

Optionen
"Pass das Ergebnis an dem Client (über ein Rückrufobjekt)"
Gibt an, dass jeder Kunde anruft werden Daten an Clients zurückgeben.

"Array"
Gibt ein Variant-Array Datentypen an den Kunden zurück. Empfohlen, um ein Array zu verwenden, statt einer Auflistung.

"Set"
Variant Collection-Datentyp an den Client zurückgegeben. Dies ist keine empfohlene Option. Es zeigt nur vorübergehende Sammlungen Kosten.

"Bytes/Zeile"
Jede Zeile gibt die Anzahl der Bytes, die an das Customer-Objekt zurückgegeben.

“+/-”
Gibt die Größe der Daten auf dem Client Objekt Datenänderungen (in "Byte/Zeile" für die Base) zurückgegeben.

"Line"
Gibt die Anzahl der Zeilen, die auf der Clientobjekt zurückgegeben.

“+/-”
Gibt die Anzahl der an den Client Objekt Datenänderung ("Linie" als Basis) zurückgegebenen Zeilen.

 

CIN CPC CPT DDS DPX ECW

 

ANI ANIM APNG KUNST

 

 

 

 

PCX PGF PICtor PNG PSD / PSB PSP QTVR RAS RBE

 

XBM XCF XPM XWD

AI CDR CGM

Leistungsbewertung von Anwendung folgende Fehlermeldung

Dieser Abschnitt enthält Referenzinformationen für die Anwendung der Leistung Bewertung Fehlermeldungen angezeigt. Diese Fehlermeldungen umfassen Folgendes:

Im Testprozess einen Kunden löschen

Sie müssen eine CPU oder Datenbank Aufgaben auswählen.

<NAME>Zugriff verweigert

Darüber hinaus gibt es <NUMBER>externe Kunden die Verwaltung der Test beitreten

Alle angeforderten Kunden erfolgreich erstellt wurden

Der angeforderte Vorgang wurde erfolgreich erstellt.

Fehler ändernden Server-Verbindungseinstellungen

Fehler beim Instanziieren AEExpediter.Expediter

Fehler lesen Registrierung

Fehler beim Schreiben in die Registrierung

Wegen eines schwerwiegenden Fehlers werden Leistungsanalyse Anwendung heruntergefahren

Wahlwiederholungen erschöpft

Nutzung des Remote-Automatisierung ist keine Verbindung zum server

SVG-VML WMF Xar EPS PDF PICT PS

 

Kontoobjekt kann nicht erstellt

Den MTS-Dienst konnte nicht erstellt

Objekt kann nicht erstellt

Nicht erstellen oder Konfigurieren von Clients auf dem Computer

Konnte nicht erstellen oder Konfigurieren von Maschinenbedienung

Konnte nicht erstellen oder Konfigurieren von lokalen Client-Objekt

Konnte nicht erstellen oder konfigurieren das lokalen Operations Manager-Objekt

Keine Bedienung erstellen

Der Datenträger ist voll, Protokollierung deaktiviert ist

Reserviert einen Handle-Fehler

Deaktivieren Sie die Fehler-Log-Datei

Fehler schließen Cursor

Fehler beim Verbinden mit dem Laufwerk

Fehler beim Löschen eines Profils

Fehler beim Trennen vom Antrieb

Endet ein Transaktionsfehler

Ausführung der Abfrage Fehler

Aufnahmefehler zu erhalten

Lassen Sie den Handle-Fehler

In der Execute-Methode des Fehlers

Fehler beim Öffnen des Service-Verbindung

Analyse der Datenbank-Abfrage-Fehler

Fehler ausgeführten Datenbankabfrage

Fehler Benachrichtigungskonto

Eigenschaft für die Richtungseinstellung

Auf der Remotecomputer fehlgeschlagen AEServerMgr.ServerMgr konnte

Ungültige Client Computernamen

Der Profilname ist ungültig

Ungültige Remoteclient Maschinen PAM PBM/PGM/PPM/PNM

JPEG-HDR Logluv TIFF SGI TGA TIFF TIFF/EP

BMP BPG BSPEICHERN CAL

 

JPEG 2000 JPEG-LS JPEG XR MNG MIFF NRRD

 

DXF-EVA-EMF-Gerber

 

Ungültige Remotevorgang Maschinen

Ungültiger Servername

Ungültiger Vorgang: der Name des Computers

Vergewissern Sie sich, installieren und registrieren die richtige Version von AESvrMgr.exe

Bitte stellen Sie sicher, dass die richtige Version der RacReg32.dll installiert und registriert ist

Kunden kann nicht erstellt werden.

Ein Protokoll wird nicht angegeben werden.

Server-Maschine wurde nicht angegeben.

Operations Manager kann nicht erstellt werden.

OLE Konflikt Wiederholungen erschöpft

Erstellt und konfiguriert den <NUMBER>-client

Erstellen und Konfigurieren der <NUMBER>Operations Manager

Bitte geben Sie eine gültige Log-Datei

Starten Sie mit dem APE Manager-Webserversteuerelement

Erste APE-Manager-Prozess des Wartens auf die andere um den Test durchzuführen

PoolMgr lehnen Wiederholungen erschöpft

Test hat begonnen

Der angegebene Pfad ist ungültig

Unerwarteter Fehler

Versucht eine Verbindung zum lokalen server

CIFF DNG